Tourbeschreibung Buckinghamshire und
Chelsea Flower Show

Der erste Tag:
Nachdem wir uns alle am Flughafen Heathrow in
London getroffen haben, ist unser erstes Ziel der
wunderschöne Garten von Jeff und Sue. Sie haben
sich bei der Anlage ihres Gartens für eine gelungene
Mischung aus edwardianischer Formalität und
geheimen Plätzen entschieden und heißen uns mit Tee
und Kuchen herzlich willkommen!

Als Königin Viktoria Waddesdon Manor besuchte,
war sie sehr beeindruckt von den elektrischen
Kerzenleuchtern. Wir hingegen schauen auf dieses
Renaissance Chateau und wundern uns mehr
darüber, dass wir uns nicht an der Loire befinden! Die
viktorianischen Prachtgärten, das Parterre und die
weitläufigen Parkanlagen lassen wir uns natürlich
nicht entgehen!

In Winslow, dem herrlich verträumten kleinen Ort
im Norden Buckinghamshires, beziehen wir unsere
Unterkünfte und gehen abends zusammen im Bell Inn
Hotel essen.

Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 87
km, 1 Stunde, 40 Minuten

Der zweite Tag:
Die Waterperry Gardens sind eine einzige
wunderschöne Komposition aus verschiedenen
Gartenstilen inmitten der herrlichen Grafschaft
Oxfordshire. Außerdem gibt es eine kleine Nursery,
ein Tearoom, eine Kunstgalerie und ein Museum -
ach, was wird uns das dort gutgehen!
Claydon- inmitten von ländlicher Idylle gelegen, ist
es seit mehr als 550 Jahren das Zuhause der Verney
Familie, die das Haus, die Gärten und die Parks gerne
mit uns teilt. Die Ausstattung des Hauses gehört mit
zu den atemberaubendsten Zeugnissen des
verschwenderischen 18.Jahrhunderts mit all seinem
Glanz!
Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 78
km, 1 Stunde, 40 Minuten



Der dritte Tag:
Heute sind wir morgens zu Gast in einem kleinen
japanischen Designergarten. Jo zeigt auf das
eindrücklichste, dass der kleinste Garten oft der
schönste Garten ist!
Mittags bummeln wir durch das historische
Wendover.
In Ascott hat die Familie der Rothschilds eine
herrliche Sammlung an Gemälden, Porzellan und
anderen Schätzen zusammengetragen und dennoch
ist es ihnen gelungen, eine wunderbar entspannte und
familiäre Atmosphäre im Haus zu schaffen. Die
ausgedehnten Gärten sind eine ansprechende
Mischung aus formal und natürlich!
Danach freuen wir uns auf einen Spaziergang entlang
des Grand Union Canals und genießen unser
Dinner im Grand Junction Arms.

Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 90
km, 1 Stunde, 50 Minuten




Der vierte Tag:
Heute haben wir endlich Zeit, um Winslow zu
entdecken! Der kleine Ort blickt auf eine lange
Geschichte zurück und entzückt mit schönen
Tearooms und kleinen Läden mit ungewöhnlichen
Angeboten.

Coombe Hill - hier oben werden Herz und Seele weit
und der Blick verliert sich in der Ferne. Wir wandern
ein wenig und lassen die Augen weit über das
Aylesbury Vale schweifen!

Jean und Tony haben ihren Garten in besonderer
Weise so angelegt, dass man sich von Sitzplatz zu
Sitzplatz an ihm erfreuen kann - sehr in meinem
Sinne! Trotz schwieriger Bodenbedingungen ist es
ihnen gelungen, daraus einen verborgenen
Gartenschatz zu gestalten und wir genießen ihn und
die nachmittägliche Teatime sehr.

Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 56
km, 1 Stunde, 15 Minuten


Der fünfte Tag:
Chelsea Flower Show! Endlich ist es soweit! Wir
fahren schon früh los, um den ganzen Tag
auszukosten und werden abends mit vielen
überwältigenden Eindrücken glücklich zurückkehren.

Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 200
km, 3 Stunden


Der sechste Tag:
Stowe- hier finden sich alle großartigen Elemente
eines klassischen Landschaftsgartens: Tempel und
Monumente, Brücken und eine majestätische Natur,
die direkt aus dem Paradies entsprungen zu sein
scheint! Wir gönnen uns diesen ruhigen Garten, um
nach den vielfältigen Eindrücken von gestern einen
Ausgleich zu schaffen.
Mittags bummeln wir durch Buckingham.
Der Garten von Jane ist mit meisterhafter Hand
angelegt. Es finden sich herrliche Beete mit einer
geschickten Kombination aus Bäumen, Sträuchern
und Stauden, ein alter, ummauerter Klostergarten
und überall amüsante Überraschungen!

Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 33
km, 45 Minuten

Der siebte Tag:

Der Garten von Mag und Les ist unser letzter
Privatgarten auf dieser Reise - sie haben ihren
Traumgarten mitten in den Chilterns angelegt und
eine gelungene Kombination aus Beeten, Obstgarten,
Gemüsegarten, Waldgarten und geheimen Garten
geschaffen!

Cliveden. 1666 hatte der Herzog von Buckingham
nur ein Ziel vor Augen: Er wollte ein beeindruckendes
Schloss und Gärten, in denen Könige sich wohlfühlen
würden - und wir folgen fasziniert den Spuren einer
vergangenen Ära, gehen durch eine Abfolge von
unterschiedlichsten Gärten, alle mit ihrem ganz
eigenen Charme.

Und dann heißt es wirklich Abschied nehmen von
dieser wunderschönen Grafschaft!

Auf Wiedersehen!

Gesamtentfernung und Gesamtfahrtzeit: 82
km, 1 Stunde, 45 Minuten